20160407_150905Schon der große Dichter Goethe stellte fest:„Die niederdeutsche Sprache spricht noch geradezu und sagt, was sie meint.“ Und genau davon bekamen die Zuhörer während einer kurzweiligen Lesestunde mit dem Plattdeutschbeauftragten des Landkreises Friesland, Wolfgang Busch, verschiedenste Kostproben zum Nachmittagstee serviert. Up platt vertellde he Döntjes de weer`n achtersinnig,  lustig, deepsinnig oder vergnöögt , un am Enn weer`n de Tohörer  bannig tofreden mit den  Namiddag.

Sogar in der Altenpflegeschule wird das Niederdeutsche wieder gelehrt, wovon die beiden Auszubildenden in ihrer praktischen Arbeit eifrig Gebrauch machen. Gemeinsam mit den Bewohnern können sie nun in  den Büchlein „22 Vagels“ un „53 Planten u Blömen ut Friesland“ schnüstern, die Wolfgang Busch als Gastgeschenke überreichte.